Ärzte Zeitung, 06.05.2009

Das lesen Ihre Patienten

Stern: Mit Bewegung raus aus der Schmerzfalle

Schmerzpatienten müssen sich nicht leidvoll ihrem Schicksal hingeben. Sie können den Schmerz zum Teil oder auch ganz besiegen, so das Fazit einer Reportage im "Stern". Gleich anhand mehrerer Schmerzschicksale erfährt der Leser, wie mit Bewegungs-, aber auch Gesprächstherapie wieder mehr Lebensqualität erreicht wird. Wichtige Botschaft: Nervenzellen lernen mit der Zeit, mehr Schmerzimpulse abzugeben, schmerzfördernde Verschaltungen zwischen Nervenzellen lassen sich aber auch wieder inaktivieren.

Focus: Schweinegrippe: Cocktail mit Pandemie-Potenzial

Die Schweinegrippe kursiert derzeit durch alle Medien. Auch der "Focus" widmet sich im aktuellen Heft dem Thema und klärt über die Entstehung des Virus, die Übertragung von Tier auf Mensch und schließlich von Mensch zu Mensch sowie über die Suche nach einem Impfstoff auf. Zehn Tipps, wie man sich schützt, runden das Info-Angebot ab.

MYLIFE: Schlankmacher: Zauber mit Nebenwirkung?

Dass Schlankheitspillen nicht nur keine Wundermittel sind, sondern unter Umständen auch gesundheitsschädigend sein können, zeigt das Magazin "MYLIFE". Gewarnt wird vor allem vor Schlankmachern aus dem Internet. Dazu wird auch gleich eine Liste mit Präparaten aus dem Web und deren Risiken genannt. Aber auch Abführmittel sollten laut der Autorin mit Vorsicht genossen werden.

www.mylife.de

fit Fot Fun: Sport ist Mord: Mehr als nur ein Sprichwort

Sport ist das Hauptthema bei "fit For Fun". Aber für manchen kann er tödlich enden, wenn etwa das Herz nicht mehr mitmacht. Wer besonders gefährdet ist? Genau diese Frage will das Magazin im Maiheft beantworten. Aber auch, wie man sein persönliches Risiko senken kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »