Ärzte Zeitung, 22.02.2011

Wirtschaft bleibt in Aufschwunglaune

MÜNCHEN (dpa). Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar überraschend weiter aufgehellt. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 110,3 Punkten im Vormonat auf 111,2 Punkte, wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Montag in München mitteilte.  Die meisten Experten hatten dagegen wie schon in den Vormonaten einen leichten Rückgang erwartet, der aber erneut ausblieb. "Der Aufschwung in Deutschland ist robust", erklärte ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Vor allem der Export erwartet weitere Zuwächse. "Der Einzelhandel ist der einzige Wirtschaftsbereich, in dem sich das Geschäftsklima etwas abgekühlt hat", sagte Sinn.
   Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Er wird monatlich aus der Befragung von rund 7000 Unternehmen aus Industrie, Einzel- und Großhandel sowie Bauwirtschaft ermittelt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum heutigen Welt-Diabetestag zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »