Ärzte Zeitung, 05.06.2014

OTC-Marketing

Bionorica von Apothekern ausgezeichnet

FRANKFURT/MAIN. Das Phytotherapeutika-Unternehmen Bionorica ist beim inspirato Pharma-Marketing-Kongresses in Frankfurt als "Bestes OTC-Unternehmen des Jahres 2014" ausgezeichnet worden.

Auf den Plätzen zwei und drei landeten Boehringer Ingelheim und Novartis. Die Preisträger wurden ermittelt anhand von Marktdaten, einer Wahl durch 128 Apotheker und durch eine Jury von Marketing- und OTC-Experten.

"Bionorica zeichnet sich durch sein kontinuierliches Wachstum und den starken Fokus auf die Apotheke unter anderem mit dem Phytothek-Konzept aus", so Laudator Dominik Klahn von der Linda AG, einem Zusammenschluss von Apotheken.

Boehringer Ingelheim hebe sich wiederum unter anderem durch seine hohe Innovationskraft und als einer der Top-Arbeitgeber 2014 hervor, Novartis durch seine professionelle Markteinführung bei neuen Produkten und seine Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Als beste OTC-Marke wurde Sinupret® von Bionorica gekürt, gefolgt von Regaine® von Johnson & Johnson und AntiBrumm® von Hermes Arzneimittel. Bei allen drei Marken wurde die starke Entwicklung im Selbstmedikationsmarkt im vergangenen Jahr hervorgehoben.

OTC-Produkt des Jahres 2014 wurde schließlich Voltaren® Schmerzgel forte (Novartis), gefolgt von Bepanthen® Narben-Gel (Bayer AG) und dem Durchfallmittel Vaprino® (Boehringer Ingelheim) als innovative Fort- und Neuentwicklungen. (run)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »