Ärzte Zeitung, 03.12.2014

Basel

Roche akquiriert Anbieter von Pränataltest-Service

BASEL. Roche hat für einen nicht genannten Betrag das private kalifornische Unternehmen Ariosa Diagnostics übernommen. Ariosa ist ein molekulardiagnostischer Dienstleister, der laut Roche "einen sehr zielgerichteten und genauen nichtinvasiven Pränataltest-Service auf Basis zellfreier DNA-Technologie anbietet".

Mittels dieses Bluttests ließen sich bereits ab der 10. Schwangerschaftswoche das Risiko des werdenden Kindes für ein Down-Syndrom und andere genetische Anomalien beurteilen. Konkret werde das Risiko für die Trisomien 13, 18 und 21 bestimmt.

Herkömmliche Screenings, so Roche, lieferten bis zu fünf Prozent falsch positive Resultate. Dagegen betrage die Falsch-positiv-Rate des Ariosa-Tests weniger als 0,1 Prozent. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11767)
Organisationen
Roche (721)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »