Ärzte Zeitung, 12.03.2015

2014

Sana legt bei Umsatz und Gewinn stark zu

ISMANING. Der Klinikkonzern der privaten Krankenversicherungen, die Sana Kliniken AG, hat 2014 nach eigenen Angaben überdurchschnittlich gut zugelegt.

Der Konzernumsatz stieg um sieben Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern um 17 Prozent auf 109 Millionen Euro.

Der Jahresüberschuss verbesserte sich um acht Prozent auf 61,5 Millionen Euro. 1,8 Millionen Behandlungsfälle zählte der Konzern im Jahresverlauf, so viele wie 2013.

Stationär nahm die Fallzahl um drei Prozent zu (auf 493.469), ambulant bedeuteten 1,3 Millionen Fälle ein Prozent weniger. Die Verluste beim Sana Klinikum Offenbach seien weiter reduziert worden. Die Sanierung des Vollversorgers liege "deutlich über Plan". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »