Ärzte Zeitung online, 25.06.2015

Kooperationen

Abbvie steigt aus Allianz mit Biotest aus

DREIEICH. Abbvie hat seine Option zum Ausstieg aus einer Kooperation mit Biotest jetzt wahrgenommen. Die Allianz war 2011 geschlossen worden und sollte der Entwicklung und Vermarktung des monoklonalen anti-CD4 Antikörpers Tregalizumab aus der Pipeline von Biotest dienen.

Der Aussteig des US-Unternehmens folgt auf jüngste Phase-IIb-Daten, wonach Tregalizumab bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis den primären Endpunkt verfehlt hatte.

Biotest wolle über Fortführung oder Einstellung des Tregalizumab-Programms "innerhalb der nächsten zwei Monate" entscheiden, heißt es. Die Einstellung der Entwicklung würde das diesjährige Ergebnis mit 25 bis 30 Millionen Euro belasten. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11489)
Organisationen
Allianz (1152)
Krankheiten
Arthrose (2404)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »

Mikroben – Heimliche Heiler

Jede zweite Zelle in und auf uns gehört einer Mikrobe. Durch die erfolgreiche Behandlung mit fäkalen Mikrobiota, etwa bei Autismus, hat die Mikrobiomforschung an Fahrt gewonnen. mehr »

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden - und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat. mehr »