Ärzte Zeitung online, 22.10.2015

Umsatzplus

Roche in den ersten neun Monaten besser als erwartet

BASEL. Besser als gedacht haben sich die Roche-Verkäufe in den ersten neun Monaten dieses Jahres entwickelt. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde deshalb angehoben. Zu konstanten Wechselkursen erwartet Roche jetzt nicht mehr ein prozentual niedriges bis mittleres, sondern zweifelsfrei ein mittleres einstelliges Umsatzplus.

Der Gewinn je Aktie soll prozentual stärker steigen als der Umsatz. In den ersten neun Monaten verbesserte der Konzern seine Verkäufe um zwei Prozent auf 35,5 Milliarden Schweizer Franken. Zu unveränderten Wechselkursen hätten die Erlöse um sechs Prozent zugelegt. Auf Franken-Basis verbuchte Roches Pharmadivision in den USA 13 Prozent Plus während die Erlöse in Europa und Japan leicht zurückgingen. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11538)
Organisationen
Roche (704)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »