Ärzte Zeitung, 13.06.2016

Medica

Beste App für Arzt- und Klinikalltag gesucht

DÜSSELDORF. Welche App bietet Ärzten, Krankenhäusern oder medizinischen Teams die beste Unterstützung in der Patientenversorgung? Entwickler aus aller Welt können ihre medizinische App jetzt für den "Medica App Competition" einreichen, teilt der Veranstalter der Medizinmesse Medica mit.

Mobile Anwendungen können demnach noch bis zum 30. September in den Wettbewerb eingebracht werden.

Eine Jury entscheide, welche 15 Bewerber ihre Produkte auf der Bühne in Halle 15 am 16. November vorstellen dürfen. Nach Angaben des Veranstalters sei dies der weltgrößte Wettbewerb dieser Art.

Die Apps "Talkitt", "SmokeWatchers" und "MobileODT" belegten im Vorjahr die Plätze eins, zwei und drei. (mh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »