Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Dell stellt neuen Tablet-PC vor

ROUND ROCK (reh). Mit dem Latitude ST hat Dell einen neuen Tablet-PC mit Windows-7-Betriebssystem in sein Portfolio aufgenommen, der sich laut dem Unternehmen vor allem für den Healthcarebereich eigne.

Der Tablet-PC mit 25,7-cm-Bildschirm (10,1 Zoll) lasse sich etwa in Dells Electronic-Medical-Records- oder Mobile-Clinical-Computing-Lösungen integrieren.

Dadurch könnten Ärzte und Pflegepersonal Krankenakten von Patienten einsehen, die Ergebnisse medizinischer Untersuchungen eintragen, Medikamente verschreiben oder Nachforschungen betreiben.

Im Gesundheitsbereich arbeitet Dell mit Unternehmen wie Continua Healthcare Alliance, Athena Health und NextGen Healthcare zusammen.

Über WLAN und 3G-Breitband-Internet ist nach Angaben von Dell mit dem Latitude das Arbeiten von jedem beliebigen Ort aus möglich. Außerdem verfügt der Tablet über zwei Kameras: eine auf der Vorder- und eine auf der Rückseite. Zusätzlich biete der Tablet-PC eine HDMI- und USB-Schnittstelle.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »

Wenn die Klinik-IT gehackt wird

Bei Hackerattacken auf Kliniken und Praxen sind Patienten, Ärzte und Hersteller betroffen. Welche Risiken bestehen und welche Gegenmaßnahmen wirksam sind, erörtern Medizinrechtler. mehr »