Video-Umfrage

Das halten Ärzte von der Homöopathie

Die Zusatzbezeichnung Homöopathie schien vor dem Ärztetag noch auf der Kippe zu stehen - wurde dann aber am Freitag sang- und klanglos weiter abgesegnet. In einer Video-Umfrage der "Ärzte Zeitung" sagen fünf Ärzte, was sie von der Homöopathie halten.

Veröffentlicht: 11.05.2018, 08:08 Uhr
11.05.2018 Video
© Springer Medizin

ERFURT. Auf dem 121. Deutschen Ärztetag in Erfurt sollte die Zusatzbezeichnung Homöopathie fallen – zumindest, wenn es nach dem Willen des Münsteraner Kreises gegangen wäre.

Sie bleibt nun bestehen. Das Thema spaltet dennoch die Ärzteschaft, es gibt viele Argumente für ein Pro und Contra. Die Online-Leser der "Ärzte Zeitung" positionierten sich in einer Abstimmung klar: Die Mehrheit sprach sich auch hier für die Zusatzbezeichnung Homöopathie aus.

Wir haben Ärzte am Rande des Ärztetags in einer Video-Umfrage nach ihrer Meinung gefragt – und Homöopathie-Sympathisanten und -gegner gefunden. (ajo/ths)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
GKV oder PKV oder doch Bürgerversicherung?

„ÄrzteTag“-Podcast

GKV oder PKV oder doch Bürgerversicherung?

So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

Neuartiges Coronavirus

So (un-)gefährlich ist eine Infektion mit SARS-CoV-2

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Bündnis Junge Ärzte

„Wir Ärzte müssen mehr mitgestalten“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden