Ein Forum für interdisziplinäre Medizin

Allein können Ärzte bei chronisch Kranken oft wenig ausrichten. Der Kongress soll helfen, Partner zu finden.

Hauke GerlofVon Hauke Gerlof Veröffentlicht:
Sieht den Medica-Kongress als Integrator in der Medizin: Prof. Werner A. Scherbaum.

Sieht den Medica-Kongress als Integrator in der Medizin: Prof. Werner A. Scherbaum.

© Messe Düsseldorf / Tillmann

DÜSSELDORF. Ärzte verschiedener Fachgruppen zusammen zu bringen, damit sie neue Behandlungsansätze entwickeln - das hat sich die Medica Deutsche Gesellschaft für interdisziplinäre Medizin auf ihre Fahnen geschrieben.

Und das ist auch das wichtigste Ziel des Kongresses: "Wir wollen bewusst Allgemeinärzte, Neurologen, Gynäkologen, Onkologen, Ärzte vieler Fachgruppen in eine Veranstaltung bringen", hat Kongresspräsident Professor Werner A. Scherbaum im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung" gesagt. "Ein Berufsverband würde das nicht so machen."

Aber gerade bei den Volkskrankheiten wie Diabetes gehe es darum, ganz neue Ansätze zu finden - zum Beispiel den Menschen mehr Anreize zur Bewegung zu geben, sagte Scherbaum. "Ärzte müssen aus dem Mauseloch der Medizin herauskommen, selbst mit Architekten, Planern, Designern sprechen.

Wir müssen zum Beispiel die Treppenhäuser einladend machen, damit die Menschen nicht immer Aufzug fahren und sich mehr bewegen." Der Kongress sei dazu da, den Blick der Ärzte zu weiten für solche Fragen, so Scherbaum.

Passend dazu empfahl der Kongresspräsident die Veranstaltung am Samstagvormittag (11 Uhr), das Gesundheitsforum: "Wie wird man (gesund) 100 Jahre alt?".

Schlagworte:
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Finanzierung der Telematikinfrastruktur

Streit um TI-Pauschale: KBV zieht Eilantrag zurück

Lesetipps
Mehrkosten für die Entbudgetierung der hausärztlichen Versorgung seien Investition in den Erhalt der Praxen, betont Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. 

© Michael Kappeler / dpa

Kabinett winkt GVSG durch

Lauterbach macht Hausarztpraxen Mut: „Jede Leistung wird bezahlt“

Brücke zwischen zwei Steilklippen. Auf der Brücke stehen zwei Menschen.

© Usman / stock.adobe.com

Aktuelle Forschung

Antikörper – die Verkuppler der Krebsmedizin

Heiße Nächte können nicht nur nervig sein. Sie gehen auch mit einem höheren Risiko für Schlaganfälle einher, so das Ergebnis einer Studie aus München und Augsburg.

© samuel / stock.adobe.com

Studie mit Daten zu 11.000 Schlaganfällen

Tropische Nächte sind offenbar ein Risikofaktor für Schlaganfälle