Ebola

Klinikbett und zugleich mobile Isolierstation

Veröffentlicht: 17.11.2014, 10:47 Uhr

DÜSSELDORF. Das "Galileo Ebola Bed" von Savion Industries aus Israel verspricht, die Behandlung von Patienten mit hochinfektiöser Krankheit (z. B. Ebola) zu verbessern. Clou der in Düsseldorf bei der Medica vorgestellten entwicklung: Der Erkrankte könne samt Isolierstation ohne größeren Aufwand transportiert werden.

Das Klinikbett sei mit aufgesetzter, transparenter Isolierkammer ausgestattet. Die batteriebetriebene Pumpe, so der Hersteller, pumpt Luft aus dem Inneren dieser Kammer zur Desinfektion durch einen austauschbaren Karbonfilter. Die Behandlung erfolge über sichere Zugriffskanäle. (mh)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden