P450-Isoenzym CYP3A4 bleibt unbeeinflusst

Veröffentlicht: 11.10.2019, 15:51 Uhr

Im Unterschied zu anderen Cannabinoiden wird Nabilon nicht über das Zytochrom P450 (CYP450)-Isoenzym 2C9 metabolisiert. Es führt nicht zur Induktion von CYP450-Isoenzymen. Anders als Dronabinol und Cannabidiol hemmt Nabilon nicht das Isoenzym CYP450 3A4, d. h. es bietet ein geringes Interaktionspotenzial mit Arzneimitteln, die über dieses Isoenzym verstoffwechselt werden. Dies kann bei Krebspatienten ein klinisch relevanter Vorteil sein, da u. a. häufig eingesetzte konventionelle Zytostatika Substrate von CYP450 3A4 sind [6, 7]. Unabhängig hiervon sind potenzielle ZNS-Wechselwirkungen mit u. a. Antidepressiva und Benzodiazepinen zu beachten.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden