VV-Vorsitzende Reis-Berkowicz

Positives Image ist wichtig, um Nachwuchs zu locken

Veröffentlicht:

FREIBURG. Mit der Wahl von Dr. Petra Reis-Berkowicz als Allgemeinmedizinerin an der Spitze der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) im März wurde auch die Hoffnung geweckt, dass die Allgemeinmedizin als Disziplin neuen Aufschwung erhält.

Im Video-Interview mit der Ärzte Zeitung mit der "Ärzte Zeitung" erläutert Reis-Berkowicz, warum nach den vielen Querelen in der KBV jetzt tatsächlich neuer Teamgeist zu spüren ist. Inhaltlich stehe vor allem das Nachwuchsproblem auf der Arbeitsagenda sowie der Erhalt der Selbstständigkeit. (run)

23.05.2017 Video
© Springer Medizin

Nachwuchssorgen: Die VV-Vorsitzende Reis-Berkowic möchte dafür sorgen, dass die Berufsvertretung von jungen Ärzten positiver wahrgenommen wird. Im Video-Interview der „Ärzte Zeitung“ erzählt sie, was sich seit März bewegt hat. (jk/mh)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Was sollte die neue Regierung als Erstes anpacken?

© [M] Nuthawut / stock.adobe.com

Pflichtenheft für die neue Regierung

Drei Reformen sind Lesern der „Ärzte Zeitung“ besonders wichtig

Heim-Hämodialyse: Die Qualität der Therapie ist ähnlich gut wie bei Dialyse in Kliniken.

© artinspiring / getty images / iStock

DGfN-Kongress

Nephrologen legen 10-Punkte-Plan für mehr Heimdialyse vor