Arzneimittelpolitik Spezial

Arzneimittelpolitik Spezial

Arzneimittelpolitik Spezial

Kooperation | In Kooperation mit: dem Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa)
Wirkstoffdatenbank eines forschenden Pharmaunternehmens. Die Zahl der Innovationen ist in den vergangenenzehn Jahren rasant gestiegen.

© Merck KGaA

AMNOG-Bilanz

Ein Jahrzehnt der Innovationen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Professor Josef Hecken

© Georg J.Lopata / Axentis.de

Advanced Therapy Medicinal Products

Hecken: „Hier ist der Gesetzgeber nicht konsequent gewesen“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Nach Ansicht der Allianz Chronisch Seltener Erkrankungen ist das Instrument der anwendungsbegleitenden Datenerhebung „außerordentlich sinnvoll“, um die Evidenz nach der Zulassung zu verbessern.

© Natali_Mis / Getty Images / iStock

Seltene Erkrankungen im AMNOG-Verfahren privilegiert

EU-HTA könnte für Orphan Drugs ein Fortschritt sein

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Die europäische Nutzenbewertung wird aus Sicht von Patientenorganisationen als ein langfristiges Projekt angesehen. Aufgrund des heterogenen Verständnisses dürfe das Vorhaben für ein Euro-HTA nicht überhastet angegangen werden.

© Eric Lalmand / BELGA / dpa

Perspektiven der Selbsthilfe auf das AMNOG

Herausforderung chronische Krankheiten

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Positive Auswirkungen auf die Verschreibungspraxis hat die frühe Nutzenbewertung aus Sicht der Deutschen Diabetes Gesellschaft besonders dann, wenn sie dazu führt, dass nach Anerkennung eines deutlichen Zusatznutzens auch die Wirtschaftlichkeit in Form einer Praxisbesonderheit anerkannt wird.

© Kzenon / stock.adobe.com

Bilanz der frühen Nutzenbewertung

„Mehr Verordnungssicherheit für Ärzte“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Deutliche Fortschritte hat es bei der Berücksichtigung der Lebensqualität von an Krebs erkrankten Patienten in den Dossiers und im Rahmen der Nutzenbewertung gegeben.

© auremar / stock.adobe.com

Onkologen ziehen positive Bilanz von zehn Jahren AMNOG

„Neue wissenschaftliche Transparenz“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Nach anfänglicher Enttäuschung über das Ausmaß der Einsparungen sind doch nach zehn Jahren 13,4 Milliarden Euro zusammengekommen.

© Schlierner / stock.adobe.com

Effekte der Preisreglementierung durch das AMNOG

Einsparungen addieren sich auf 13,4 Milliarden Euro

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Han Steutel

© Stephanie Pilick

vfa-Präsident im Interview

„Wir brauchen Erwartungssicherheit“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Kritiker des AMNOG-Verfahrens sehen nach wie vor eine systematische Benachteiligung von Arzneimitteln gegen chronische Erkrankungen nicht beseitigt, bei denen Patienten-relevante Endpunkte erst in fernerer Zukunft erreicht werden können.

© Philip / stock.adobe.com

Prüfstein Antidiabetika

Das AMNOG-System hat gelernt

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen
Leere Wartezimmer: Vor allem alte Menschen und chronisch Kranke, haben sich als Risikopatienten zeitweise nicht mehr in die Praxen getraut.

© ArtmannWitte / Alamy / mauritius images

Arzneimittelpolitik Spezial

Gesundheitswesen im Corona-Schock: eine erste Bilanz

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen

Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie

„Krebs ist das weitaus größere Risiko“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen

Patientenorganisation

„Wenn Lockdown, dann differenzierter“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen

Deutsche Diabetes Gesellschaft

„DMP-Online-Schulung funktioniert“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen