Neuro-psychiatrische Krankheiten

1,25 Millionen Euro für Hirnforscher

Veröffentlicht:

TÜBINGEN (dpa). Der Hirnforscher Matthias Bethge vom Max-Planck-Institut für Biologische Kybernetik in Tübingen hat den mit 1,25 Millionen Euro dotierten Bernstein Preis des Bundesforschungsministeriums erhalten.

Bethge prüft, wie das visuelle System aus der riesigen Menge an Reizen verwertbare Rückschlüsse ziehen kann. Seine Forschungen könnten etwa für die Weiterentwicklung von Sehprothesen wichtig sein. Mit dem jetzt erstmals verliehenen Preis solle Nachwuchskräften möglich werden, Arbeitsgruppen an deutschen Forschungseinrichtung aufzubauen, so Ministerin Annette Schavan.

Mehr zum Thema

Herpes zoster

Zoster-Vakzine bewährt sich in „real world“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen