Typ-2-Diabetes

14 neue Biomarker identifiziert

POTSDAM-REHBRÜCKE (eb). Ein Forscherteam um Anna Flögel vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) hat 14 neue Biomarker für Typ-2-Diabetes identifiziert.

Veröffentlicht: 16.10.2012, 13:51 Uhr

Sie können die Grundlage für die Entwicklung neuer Methoden zur Therapie und Prävention der Stoffwechselkrankheit sein, berichtet das DIfE in einer Mitteilung (Diabetes 2012; online 4. Oktober).

Die Marker eigneten sich auch dazu, das Diabetes-Risiko zu einem sehr frühen Zeitpunkt zu bestimmen. Gleichzeitig gäben sie einen Einblick in noch unbekannte Entstehungsmechanismen der Krankheit.

In der prospektiven Studie waren etwa 4000 Blutproben von gesunden Probanden auf Stoffwechselprodukte untersucht worden (Metabolomforschung). Binnen sieben Jahren waren 800 der Probanden an Typ-2-Diabetes erkrankt.

Mehr zum Thema

Ab 6. November

Diabetes Herbsttagung 2020 findet digital statt

Typ-2-Diabetes

SGLT2-Hemmer verringert Linksherzhypertrophie

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Review

Neun Mythen über Kaffee und Koffein

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden