21 Insulaner specken vor der Kamera ab

HAMBURG (dpa). Sind die Leute auf der Nordseeinsel Langeoog zu dick? Einiges spricht dafür, denn sonst hätte der Münchner Privatsender Kabel eins seine neue Reihe "Jedes Kilo zählt! Eine Insel wird schlank" wohl kaum auf Langeoog angesiedelt.

Veröffentlicht:

21 der gut 2000 Inselbewohner stellten sich dem TV-Test und wollten innerhalb von drei Monaten abspecken. Was dabei herausgekommen ist, zeigt Kabel von diesem Donnerstag (21.15 Uhr) an in acht Folgen.

Eine Sprecherin des Senders betont jedoch, die Wahl sei nicht deswegen auf Langeoog gefallen, weil dort so viele Dicke lebten, sondern weil es sich "um eine geschlossene Gemeinschaft" handele. Der Sender habe das Thema "anspruchsvoll und serviceorientiert" umgesetzt, aber auch "mit dem nötigen Augenzwinkern", sagt Chefredakteurin Tanja Deuerling.

Die Produktionsfirma blue eyes begleitete für Kabel eins die Insulaner bei ihrer gemeinsamen Diät. Jeder einzelne versuchte, seinem Wunschgewicht möglichst nahe zu kommen, für jedes einzelne abgenommene Kilo flossen 100 Euro in die Sammelkasse für ein gemeinnütziges Projekt. Beaufsichtigt wurde das Projekt von der Ernährungsberaterin Kathrin Helmers.

"Ich schaue den Teilnehmern in die Kühlschränke und verbanne dort ungesunde Lebensmittel, wir gehen gemeinsam einkaufen und suchen gesündere Alternativen", berichtet Helmers über ihre Arbeit. Unter Anleitung des Physiotherapeuten Michael Deminatus wurden die 21 Kandidaten auch zum Sport animiert.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Referentenentwurf

„Gesundes-Herz-Gesetz“: Die Statin-Gießkanne für Deutschland?

Untypisches Krankheitsbild

Kasuistik: Hinter dieser Appendizitis steckte ein Bakterium

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt