Leitartikel zum Welt-Aidstag

Aufbruch im Kampf gegen die Pandemie

Veröffentlicht:

Mehr als 30 Jahre nach Beginn der HIV-Pandemie könnte sich das Blatt wenden: Immer mehr Infizierte weltweit erhalten eine Arzneitherapie. Und immer mehr Länder strengen sich an, die Zahl der Neuinfektionen zu senken - einige mit Erfolg.

Von Peter Leiner

Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember, der nun schon zum 25. Mal begangen wird, macht sich Hoffnung breit, getragen unter anderem von den Forschungsergebnissen, die Mitte des Jahres auf der Welt-Aids-Konferenz in Washington präsentiert wurden.

Zwar sind derzeit noch immer etwa 34 Millionen Menschen weltweit mit dem Aids-Erreger infiziert. Doch ließ sich innerhalb von zwei Jahren die Neuinfektionsrate in 25 Ländern mindestens halbieren, 13 von ihnen liegen in Afrika, dem am stärksten betroffenen Kontinent.

Und: Im Vergleich zu 2001 lag die Zahl der Neuinfektionen 2011 weltweit mit 2,5 Millionen um ein Fünftel niedriger.

Und so setzen sich die Vereinten Nationen ein ehrgeiziges Ziel. "Lasst uns das Ende von Aids jetzt einläuten", so UN-Generalsekretär Ban Ki-moon.

Dazu beitragen soll, dass bis 2015 die Zahl der Neuinfektionen mit HIV um die Hälfte reduziert wird, dass die Zahl der antiretroviral Behandelten von derzeit acht Millionen auf 15 Millionen steigt und dass bis dahin sichergestellt ist, dass kein einziges Kind mehr mit einer HIV-Infektion geboren wird ...

Mehr zum Thema

Rückblick auf 2021

vfa-Bilanz: 46 Arzneien mit neuem Wirkstoff

Tiermodell

mRNA-Vakzine gegen HIV macht Fortschritte

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Menschen demonstrieren im September 2021 vor dem Bundesrat für die Abschaffung des Paragrafen 219a. Der Bundesrat lehnt einen Antrag von fünf Ländern aber ab.

© Wolfgang Kumm/dpa

Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Abschaffung von §219a StGB: Justizminister legt Entwurf vor