Aktionsbündnis

Barmenia klärt über Darmkrebs auf

Veröffentlicht:

KÖLN. Mit der Barmenia Krankenversicherung ist der erste private Krankenversicherer dem "Aktionsbündnis gegen Darmkrebs" der Betriebskrankenkassen beigetreten.

Die Barmenia wird künftig alle vollversicherten Kunden ab 55 Jahren anschreiben und über die Möglichkeiten der Darmkrebsprophylaxe informieren.

An dem Aktionsbündnis des BKK Dachverbands und der Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Bayern beteiligen sich bislang 63 Kassen. Ihr Ziel ist es, die anspruchsberechtigten Versicherten gezielt zur Koloskopie einzuladen und ihnen mit dem immunologischen Stuhltest auch eine Vorsorge-Alternative anzubieten.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). An der Initiative beteiligt sind auch die Felix Burda Stiftung, der Berufsverband der niedergelassenen Gastroenterologen und die "Ärzte Zeitung". Die Barmenia ist Kooperationspartner vieler BKKen im Bereich Zusatzversicherungen. (iss)

Mehr zum Thema

Gastrointestinale Tumoren

Multimodale Therapie beim Rektumkarzinom ist eine Erfolgsstory!

Das könnte Sie auch interessieren
Chemotherapie-Kachexie beim mCRC?

Kolorektales Karzinom

Chemotherapie-Kachexie beim mCRC?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
GI-Tumore und die Rolle von Angiogenesehemmern

© Getty Images/iStockphoto

Überblick

GI-Tumore und die Rolle von Angiogenesehemmern

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

Anzeige | LEO Pharma GmbH
VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

© LEO Pharma GmbH

Publikation

VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Die Wochenkolumne aus Berlin

Die Glaskuppel: Das Monster namens Bürokratie