Bauchfett erhöht Risiko für Migräne

Veröffentlicht:

SEATTLE (ikr). Adipositas erhöht bei 20- bis 55-Jährigen das Migräne-Risiko, belegt eine Studie. 37 Prozent der Frauen mit viel Bauchfett gaben an, Migräne zu haben, aber nur 29 Prozent derer mit schlanker Taille. Und 20 Prozent der Männer mit großem Bauchumfang, aber 16 Prozent der Schlanken hatten Migräne. Die Studie um Dr. B. Lee Peterlin aus Philadelphia wird im April bei der AAN-Tagung in Seattle vorgestellt.

Mehr zum Thema

Migränekopfschmerzen

Effektive Akutbehandlung kann Chronifizierungsrisiko senken

Krankenkassen-Auswertung

Mehr Menschen in Hessen bekommen Migräne-Diagnose

Internationaler Tag der Klinischen Studien

Warum können Klinische Studien eine gute Therapie-Option sein?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps