Bluthochdruck

Beugt Sport Hypertonie vor? Ja, aber...

Veröffentlicht:

CHICAGO (Rö). Eine neue Analyse der longitudinalen Coronary Artery Risk Development in Young Adults (CARDIA)-Studie hat jetzt ergeben: Körperliche Fitness und körperliche Aktivität sind invers mit der Entwicklung einer Hypertonie assoziiert. Das berichten M. R. Carnethon und Kollegen in "Hypertension". Die stärkste Assoziation zwischen körperlicher Aktivität und der Entwicklung einer Hypertonie wurde bei den Menschen ermittelt, die im höchsten Bereich der Fitness lagen. Sport beugt kann demnach Hypertonie vorbeugen, aber nur bei Menschen, die wirklich fit sind.

Mehr zum Thema

Corona-Splitter der KW 01/21

Flugreisen bergen weiterhin Infektionsrisiken

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen