Ab September erhältlich

Bevacizumab-Biosimilar Aybintio® zugelassen

Veröffentlicht: 25.08.2020, 13:06 Uhr

Incheon, Südkorea. Die Europäische Kommission hat die Marktzulassung für Aybintio® (Bevacizumab) zur Behandlung der gleichen Krebsarten erteilt, die mit der Bevacizumab-Referenz (Avastin®) therapiert werden, teilt Samsung Bioepis mit. Dazu zählen unter anderem das metastasierende Kolon- oder Rektumkarzinom (mCRC), metastasierender Brustkrebs (mBC), das nicht kleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC), das fortgeschrittene und/oder metastasierende Nierenzellkarzinom (mRCC), das epitheliale Ovarial-, Eileiter- oder primäre Peritonealkarzinom sowie das Zervixkarzinom.

Aybintio® ist das fünfte Biosimilar von Samsung Bioepis, das nach Benepali™ (Etanercept), Flixabi™ (Infliximab), Ontruzant® (Trastuzumab) und Imraldi™ (Adalimumab) in Europa zugelassen wurde. Die Zulassung von Aybintio® wurde durch ein umfassendes Datenpaket und zahlreiche Nachweise unterstützt, darunter analytische, pharmakokinetische und klinische sowie pharmakologische und toxikologische Daten. Diese Daten zeigten, dass Aybintio® und die Bevacizumab-Referenz große Ähnlichkeiten und keine klinisch bedeutsamen Unterschiede aufweisen.

Aybintio® ist ab September in Deutschland erhältlich. (eb)

Quelle: Mitteilung von Samsung Bioepis

Mehr zum Thema

First-Line-Therapie

Leberkrebs: Zulassung für neue Kombi empfohlen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mitarbeiter des Städtischen Krankenhauses und der Stadtwerke Kiel streiken vor dem Krankenhaus.

Tarifverhandlungen

Erste bundesweite Warnstreiks im Öffentlichen Dienst