Umweltmedizin

Bis zu 15 000 mehr Hitzetote durch Klimaerwärmung

Veröffentlicht: 09.02.2007, 08:00 Uhr

HAMBURG (dpa). Bis zu 15 000 mehr Hitzetote im Jahr und ein spürbarer Verlust an wirtschaftlicher Leistungskraft könnten nach einer Studie die Folgen der Klimaerwärmung in Deutschland sein.

Weil es im untersuchten Zeitraum der Jahre 2071 bis 2100 deutlich mehr Hitzetage geben werde, gehen die Wissenschaftler des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (ifw) außerdem von Einbußen beim Sozialprodukt von 0,1 bis 0,5 Prozent aus, sagte der Autor des Gutachtens, Professor Gernot Klepper, gestern in Hamburg.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

Existenzsorgen bei Laborärzten

Weniger Aufträge durch Corona

Existenzsorgen bei Laborärzten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden