Diabetes mellitus

Blutzuckermessen wird für alte Diabetiker leichter

BERLIN (djb). Ein neues, einfach zu bedienendes Blutzucker-Messgerät erleichtert Diabetikern die Blutzucker-Selbstkontrolle.

Veröffentlicht: 07.12.2007, 05:00 Uhr

Eine mehrfach tägliche Selbstkon-trolle sei bei der konventionellen wie auch bei der intensivierten Insulintherapie von Typ-1- und Typ-2-Diabetikern erforderlich. Darauf hat Professor Thomas Haak von der Diabetes-Klinik Bad Mergentheim bei einer von Abbott Diabetes Care unterstützten Veranstaltung hingewiesen.

Werden Typ-2-Diabetiker mit einer basal unterstützten oralen Therapie (BOT) oder rein mit oralen Medikamenten behandelt, genügen ein bis zwei Tagesprofile pro Woche, so Haak.

Die neuen Blutzucker-Messgeräte FreeStyle FreedomTM Lite sind benutzerfreundlich und besonders für ältere Diabetiker gut geeignet. Die Geräte funktionieren ohne Codieren, die Bedienung erfolgt mit zwei großen Tasten, große Displayziffern können gut abgelesen werden, das Messergebnis erscheint nach etwa fünf Sekunden.

Für die Messung genügt eine sehr kleine Blutmenge (0,3 µl). Für Patienten bedeute das: geringer Bedienungsaufwand, keine Codierungsfehler, weniger Nachstechen und weniger Quetschen oder Melken des Fingers, fasste Diabetesberaterin Anja Müller aus Berlin die Vorteile zusammen.

Mehr zum Thema

Kohortenstudie

Welches Antidiabetikum schützt das Herz am besten?

Ab 6. November

Diabetes Herbsttagung 2020 findet digital statt

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Honorarverhandlungen 2021 sind schon geplatzt

Nullrunde?

Honorarverhandlungen 2021 sind schon geplatzt

Russland lässt weltweit ersten Corona-Impfstoff zu

Adenovirus-Vakzine

Russland lässt weltweit ersten Corona-Impfstoff zu

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden