Bluthochdruck

COX-2-Hemmer hilft, Blutdruck zu senken

Veröffentlicht: 21.06.2007, 08:00 Uhr

BARCELONA (mut). Werden Arthrose-Patienten mit Hypertonie mit Lumiracoxib (Prexige®) behandelt, gehen nicht nur die Schmerzen zurück, auch der Blutdruck sinkt. Das hat eine Studie mit 787 Arthrose-Patienten ergeben, die zugleich eine Hypertonie hatten.

Daten dazu wurden jetzt auf dem Rheumatologen-Kongress EULAR in Barcelona vorgestellt. Die Studienteilnehmer waren zuvor mit Antihypertensiva stabil eingestellt und erhielten jeden Tag entweder 100 mg Lumiracoxib oder 1800 mg Ibuprofen. Nach vier Wochen war mit Lumiracoxib der Blutdruck systolisch im Schnitt um 2,7 mmHg gesunken, mit Ibuprofen dagegen um 2,2 mmHg gestiegen - der Unterschied betrug also knapp 5 mmHg, teilt das Unternehmen Novartis mit.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden