Vogelgrippe

Chinese nach H5N1-Infektion wieder gesund

Veröffentlicht: 11.01.2007, 08:00 Uhr

PEKING (dpa). Ein 37-jähriger Bauer aus der Provinz Anhui habe sich mit dem H5N1-Virus angesteckt, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. In der Gegend sei kein Ausbruch der Geflügelseuche bekannt gewesen. Der Mann war am 10. Dezember mit Fieber und einer Lungenentzündung erkrankt. Nach seiner Genesung sei er am 6. Januar aus dem Krankenhaus in Tunxi entlassen worden.

Seit 2003 sind nach WHO-Angaben vor allem in Asien 157 Menschen durch H5N1 gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden