Darminfekte mit Campylobacter häufen sich

Veröffentlicht:

BERLIN (eis). Die Inzidenz von Darminfektionen mit Campylobacter jejuni ist in Deutschland im ersten Halbjahr 2007 stark gestiegen (Epi Bull 36, 2007, 331). So wurden dem Robert-Koch-Institut (RKI) bis zur 26. Woche in diesem Jahr 29 695 Erkrankungen gemeldet. Das sind 37 Prozent mehr, als im Mittel in der ersten Jahreshälfte der Jahre 2001 bis 2006 gemeldet worden waren (21687 Erkrankungen).

Das RKI weist darauf hin, dass der Erreger in Deutschland bei Nutztieren, zum Beispiel bei Geflügel häufig vorkommt und sich Verbraucher über das Fleisch infizieren können. Patienten sollte daher geraten werden, Geflügelfleisch vor dem Verzehr immer gut durchzugaren. Besonders auch beim Grillen sei auf ausreichendes Erhitzen zu achten. Zudem sollten andere Lebensmittel nicht mit rohem Fleisch in Berührung kommen, betont das RKI.

Mehr zum Thema

Neuer Goldstandard bei Reflux

Gastro-Leitlinien: Was neu ist und was sich ändert

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Markus Pfisterer ist Allgemeinmediziner in Heilbronn.

© Portraitfoto: privat; Hintergrundmotiv: [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Nutzen von Vitamin-C-Infusionen bei stummen Entzündungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Referenten geben in Fortbildungen und Webinaren wichtige Impulse für die Praxis.

© Pascoe Naturmedizin

Fortbildungen und Webinare

Pascoe bietet regelmäßig Fortbildungen an

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten