Reflux / Sodbrennen

Das Motto bei Reflux: "Weniger Gewicht, weniger Symptome"

Veröffentlicht:

NEW ORLEANS (otc). Bei Patienten mit Reflux (GERD) heißt das Motto "Weniger Gewicht, weniger Symptome". Das bestätigt eine Studie mit 179 Patienten, bei denen eine Gewichtsabnahme "dosisabhängig" zu einer Reduktion der Beschwerden führte (DDW 2010; A 937).

Zu Beginn der Studie wogen die Patienten im Mittel 101 kg (BMI: 35,1 kg / m2). Innerhalb von sechs Monaten nahmen sie im Durchschnitt 13 kg ab. Parallel dazu gingen auch die GERD-Symptome zurück - und zwar von ursprünglich 38 auf 17 Prozent (p < 0,001). 66 Prozent hatten keine Symptome mehr. Erreicht wurde die Gewichtsabnahme durch eine reduzierte Kalorienaufnahme von 1200 bis 1500 kcal / Tag und mehr Bewegung.

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mussten Ärzte seinerzeit auch neu dazulernen: Röntgen.

© Channel Partners / Zoonar / picture alliance

Ärzte und die digitale Medizin

Digitalisierung: „Wir müssen uns offener zeigen als Ärzteschaft“

Kopfschmerzen: Rund zehn Prozent der Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion entwickeln nach Abklingen der akuten Symptome einen Dauer-Kopfschmerz.

© ijeab / stock.adobe.com

Schmerzmediziner berichten

Dauer-Kopfschmerz nach COVID-19 nicht selten