Broschüre

Diabetes-Leitfaden für Betriebsärzte

Veröffentlicht:

Wie die Arbeitsfähigkeit von Diabetikern erhalten werden kann, welche Berufe besondere Risiken bergen und wie Arbeitgeber die Situation sachgerecht bewerten können, schildert der "Leitfaden für Betriebsärzte zu Diabetes und Beruf".

Herausgeber sind die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV).

Beurteilungskriterien sind: Kooperation von Patient, Hausarzt oder Diabetologe und Betriebsarzt, Einhaltung von Stoffwechsel-Zielwerten, Blutzuckertagebuch, Möglichkeit, sich am Arbeitsplatz Insulin zu spritzen, Diabetesschulung und Hypoglykämiewahrnehmungs-Training, Ausschluss schwerer Unterzuckerungen und Folgeschäden sowie Kollegen, die im Notfall helfen können.

Download der Broschüre: http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/diabetes-neu.pdf

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Diabetes

Diabetologie: Steigender Bedarf bei weniger Fachpersonal

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Allokation von Ressourcen in schwierigen Zeiten

Allgemeinmedizin, das ist „lebenslange Präzisionsmedizin“

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps
Klinische Daten sind spärlich: EM-Aufnahme von Phagen.

© Matthew Dunne / ScopeM / ETH Zürich

Viele Studien, wenig Evidenz

Phagentherapie – der lange Weg in die klinische Anwendung

Dr. Markus Wenning, Ärztlicher Geschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe

© Sophie Schüler

Versorgungslage

Ärztemangel? Prognose: Schwindsucht