Diabetes mellitus

Diabetesrisiko entsteht früh

BERLIN (dpa). Ein Grundstein für Diabetes wird durch Mangelernährung im Mutterleib gelegt: Insulinresistenz ist demnach bereits bei Neugeborenen vorhanden und wird nicht unbedingt im weiteren Leben erworben.

Veröffentlicht: 10.11.2006, 08:05 Uhr

Daten einer Studie von Professor Berthold Hocher und seinen Kollegen von der Berliner Charité weisen nun darauf hin, daß Insulinresistenz bereits im Mutterleib geprägt werden kann ("Circulation" online). Bisher wurde davon ausgegangen, daß sie erst durch falsche Ernährung und ungesunde Lebensweise erworben wird.

Bei Unterernährung der Mutter in der Schwangerschaft arbeitet der Organismus des Fötus auf Hochtouren, um eine maximale Verwertung zu erreichen. Diese Anpassung ist irreversibel. Ist später die Ernährung normal, wird die Nahrung überproportional gut verwertet - ein Grund für Übergewicht.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

KV Brandenburg

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden