Haut-Krankheiten

Drei-Länder-Wundpreis ausgelobt

NEU-ISENBURG (eb). Aus dem URGO Forschungspreis wird der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Drei-Länder-Wundpreis 2012 der Fondation URGO.

Veröffentlicht:

Der URGO Forschungspreis wurde ins Leben gerufen, um wissenschaftliche Projekte auf dem Gebiet der hydroaktiven Wundversorgung nachhaltig zu fördern und zu unterstützen.

Die gemeinnützige Stiftung "Fondation URGO" trägt nun der zunehmenden Internationalisierung der Forschung Rechnung und lobt den Preis ab 2012 als Drei-Länder-Wundpreis (Deutschland, Österreich, Schweiz) aus.

Infos auf: www.urgo.de oder per E-Mail an: wundpreis2012@urgo.de

Mehr zum Thema

Früherkennung verbessern!

Aktinische Keratose – relevanter Risikofaktor für Spinaliome

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lebensbedrohlicher Notfall: Fünf Prozent der Patienten mit Ketoazidose durch Autoimmundiabetes bei Checkpoint-Hemmer-Therapie sterben daran.

Autoimmundiabetes bei Krebstherapie

Ketoazidose, normaler HbA1c: Was ist da los?

Vor dem Start der elektronischen Patientenakte im Sommer gibt es noch reichlich Fragen.

ePA-Start am 1. Juli

Fragen und Antworten zur elektronischen Patientenakte