Diabetes mellitus

Drei Wissenschaftler vom Helmholtz Zentrum geehrt

NEUHERBERG (eb). Bei der DDG-Jahrestagung wurden drei Forscher des Helmholtz Zentrums in München geehrt.

Veröffentlicht:

Professor Matthias Tschöp erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Werner-Creutzfeldt-Preis, teilt das Zentrum mit. Damit werden Arbeiten zur Pathophysiologie und Therapie bei Diabetes gewürdigt.

Dr. Christiane Winkler wurde der mit 10.000 Euro dotierte Ernst-Friedrich-Pfeiffer-Preis verliehen für Arbeiten zu Ursachen von Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen.

Dr. Maren Pflüger erhielt den mit 2600 Euro dotierten Silvia-King-Preis für ihre Arbeiten in der Klinischen Diabetologie.

Sie hat gezeigt, dass das Auftreten der Autoimmunantikörper gegen insulinproduzierende Betazellen des Pankreas und das Alter des Kindes dabei vom individuellen Stoffwechselprofil abhängen.

Mehr zum Thema

Beobachtungs-Studie

Bietet Alendronat Schutz vor Typ-2-Diabetes?

Hoffnungsvolle Therapie

Diabetes und Adipositas: „Licht am Ende des Tunnels“

Klinischer Nutzennachweis nötig

Moderne Wundversorgung: Die langsamen Mühlen des GBA

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eher unbegründete Ängste und Unsicherheiten sollten nicht dazu führen, dass notwendige Impfungen bei Kindernoder Erwachsenen unterlassen werden.

© Mareen Fischinger / Westend61 / picture alliance

Kollegenratschlag

So impfen Ärzte bei Dermatosen richtig

Bei der Knie-Totalendoprothese gibt es einiges zu beachten, mahnt ein Orthopäde.

© peterschreiber.media / stock.adobe.com

Appell des BVOU

Mehr Zurückhaltung bei der Indikation zu Knieendoprothesen!