Bluthochdruck

EU-Zulassung für Irbesartan-Kombi gegen Hypertonie

Veröffentlicht: 22.09.2006, 08:00 Uhr

PARIS/PRINCETON (eb). Die Europäische Kommission hat die Zulassung für CoAprovel™ / Karvezide™ 300/25-Tabletten erteilt. Das teilen die Unternehmen Bristol-Myers Squibb und Sanofi-Aventis mit.

Die Tabletten enthalten in Fixkombination 300 mg des Angiotensin-Rezeptorblockers Irbesartan und 25 mg des Diuretikums Hydrochlorothiazid (HCT).

Die Kombination aus Irbesartan und HCT zur Therapie bei Bluthochdruck hatte etwa in Studien wie INCLUSIVE und CO.S.I.M.A. Vorteile ergeben. Verglichen wurde der Effekt der Kombination mit Monotherapien und anderen Medikamenten-Kombinationen.

Mehr zum Thema

Fortbildung

CME-Kurs zu Diuretika in der Hausarzt-Praxis

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gefährlicher Umgang mit Viren: Über 200 Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 werden erforscht.

Forschung

Dank Ebola in Rekordzeit zu Corona-Impfstoffen

Auf dem Weg zum Impfen. Regelungen zur Impfpflicht sind weltweit unterschiedlich.

Freiheit oder Zwang

Internationale Debatte um Corona-Impfpflicht