Innere Medizin

Ehrung für Riemann

Veröffentlicht:

LUDWIGSHAFEN. Aus der Hand der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Malu Dreyer hat Professor Jürgen F. Riemann das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Dreyer hob die Verdienste Riemanns um die Darmkrebs-Früherkennung und seinen Einsatz für Aus-, Weiter- und Fortbildung von Ärzten hervor. Riemann war von 1985 bis Juli 2008 Direktor am Klinikum von Ludwigshafen. Er gehört zu den Protagonisten der Prävention in Deutschland und gründete 1997 die Stiftung "Lebensblicke - Früherkennung Darmkrebs". Maßgeblich hat er den Internistentag gestaltet.

Mehr zum Thema

KRAS G12C-Mutation

EU-Zulassung für Sotorasib bei Lungenkarzinom

Indikation erweitert

CF-Therapie jetzt auch für 6- bis 11-Jährige

Nicht aufregen!

Starke Emotionen können Schlaganfall triggern

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Stellte die Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz am Montagabend vor: GMK-Vorsitzende und Ressortministerin in Sachsen-Anhalt Petra Grimm-Benne (SPD). (Archivbild)

© Ronny Hartmann / dpa / picture alliance

Gesundheitsministerkonferenz

Bund soll Corona-Rettungsschirm für Praxen wieder aufspannen

Das Thema Schwangerschaftsabbruch erhitzt die Gemüter von Fürsprechern und Gegnern. Im März 2021 demonstrierten beide Seiten in München.

© Sachelle Babbar / ZUMAPRESS.com / picture alliance

Verwaltungsgericht Frankfurt am Main

Gericht entscheidet: Proteste vor Abtreibung-Beratungstelle sind zulässig