KOMMENTAR

Erfolgsstory: Schutz vor Pneumokokken

Von Wolfgang GeisselWolfgang Geissel Veröffentlicht:

Als vor acht Jahren der erste konjugierte Pneumokokken-Kinderimpfstoff auf den Markt kam, gab es viel Skepsis, ob die Vakzine in Deutschland allgemein empfohlen werden sollte. Zum einen war das Ausmaß invasiver Pneumokokken-Infektionen - vor denen der Impfstoff schützt - bei Kleinkindern kaum bekannt. So gab es keine epidemiologischen Zahlen, wie sie in den USA von den Centers for Disease Control erhoben werden. Auch hat der Preis - die Impfserie kostet etwa 260 Euro - zunächst wohl die Impfexperten abgeschreckt.

Beeindruckende Daten zur Schutzwirkung werden seither aus den USA gemeldet. Dort ist nach Einführung der Vakzine die Zahl von Meningitiden und Pneumonien durch Pneumokokken stark zurückgegangen. Der Schutz erstreckt sich auf geimpfte sowie auf ungeimpfte Kinder und ungeimpfte Erwachsene. Da Pneumokokken bei vielen gesunden Kindern zur Atemwegsflora gehören, wird durch ihre Elimination eine deutliche Herdimmunität in der Bevölkerung aufgebaut. Zudem bietet der Impfstoff auch einen deutlichen Schutz vor Otitis media.

Seit Sommer 2006 gehört auch in Deutschland der Pneumokokkenschutz zum Impfkalender. Bereits anderthalb Jahre später ist die Zahl invasiver Pneumokokken-Infektionen bei Kleinkindern auf die Hälfte zurückgegangen, wie Daten belegen. Die Pneumokokken-Impfung wird offenbar auch hier eine Erfolgsstory. Neue optimierte Impfstoffe für den Schutz sind schon in Sicht.

Lesen Sie dazu auch: Impfung senkt Infekte durch Pneumokokken auf fast die Hälfte

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit