Skelett- & Weichteilkrankheiten

Forschungspreis für Muskelkrankheiten ausgeschrieben

Veröffentlicht:

FRANKFURT AM MAIN (eb). Für 2009 wird der jährliche Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.v. (DGM) "Felix-Jerusalem-Preis für neuromuskuläre Erkrankungen" erneut vergeben. Die Auszeichnung in Höhe von 15 000 Euro wird von Sanofi Aventis seit 1996 gestiftet.

Es werden drei Einzelpreise mit 7500 Euro, 5000 Euro und 2500 Euro vergeben. Der Preis dient der Forschungsförderung neuromuskulärer Erkrankungen, besonders der Amyotrophen Lateralsklerose. Die Arbeiten können bis zum 15. 12. 2008 bei der DGM eingereicht werden.

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V., Im Moos 4, 79122 Freiburg, Tel.: 07 61 / 94 47-0, Fax: 07 61 / 94 47-20,

www.dgm.org

Mehr zum Thema

Auf Nachwuchssuche

Zu wenige Rheumatologen: Das sollte die Politik tun

Systemerkrankung

Bei Sarkoidose auch auf Niere achten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Olga / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Hohe Viruslasten auch bei Kindern möglich