Schmerzen

Fortbildung zur Schmerztherapie wird ausgebaut

Veröffentlicht:

KARLSRUHE (eb). Das Unternehmen Pfizer will seine Fortbildungsreihe "Pfizer pain academy" weiter ausbauen.

Dort werden in Basisseminaren und Workshops Fragen zur Schmerztherapie besprochen, zum Beispiel "Kommunikation und Symptomkontrolle in der Palliativmedizin" oder "Diagnose und Therapie der Lyme-Borreliose".

Nach Angaben des Unternehmens sind die Veranstaltungen seit Jahren von den zuständigen Landesärztekammern CME-zertifiziert.

Weitere Informationen zu dem Angebot sind im Internet unter www.pfizer-pain-academy.de zu finden.

Mehr zum Thema

Kopfschmerzprophylaxe

Migräne mit CGRP-Antikörpern bekämpfen

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V. (DGS)
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Um direkte Arzt-Patienten-Kontakte weiter möglichst gering zu halten, sind Behandlungen auch weiter per Video möglich.

Behandlungen per Video

Corona-Sonderregelungen verlängert

Die neue IT-Sicherheitsrichtlinie: Ihre Anforderungen müssen erst ab April erfüllt werden.

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu