Bluthochdruck

Frauen mit Präeklampsie sind KHK-gefährdet

Veröffentlicht: 11.11.2008, 05:00 Uhr

KINGSTON (ikr). Eine Präeklampsie ist bei Schwangeren offenbar ein früher Indikator für eine spätere KHK. Darauf lassen Ergebnisse einer Studie mit 140 Frauen schließen, von den 70 eine Präeklampsie hatten.

Ein Jahr nach der Geburt hatten viel mehr Frauen mit Präeklampsie als Frauen ohne diese Gestose kardiovaskuläre Risikofaktoren wie Hypertonie mit systolischen Werten über 130 mmHg (20 vs 1 Prozent) und Adipositas (39 vs 19 Prozent). Außerdem es gab nach der Präeklampsie einen Trend zu erhöhten LDL-Werten, teilt die Queen's University in Kingston in Kanada mit.

Mehr zum Thema

Nebenwirkung fehlinterpretiert

Kalziumantagonist kann Verordnungskaskade anstoßen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden