HNO-Ärzte tagen in Mannheim

Veröffentlicht:

MANNHEIM (eb). Fast die Hälfte aller über 75-Jährigen leidet unter Schluckstörungen. Besonders im Alter treten durch Zahnprothesen, verminderte Speichelproduktion und nachlassende Muskelkraft Schluckstörungen auf. Welche körperlichen und psychischen Folgen die Erkrankung hat und welche Therapien Erfolg versprechen, diskutieren Experten bei der 44. Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte vom 28. bis 30. Oktober 2010 in Mannheim.

Mehr zum Thema

Häufiges Globusgefühl

Beim „Kloß im Hals“ steckt oft zu viel Spannung im Schlund

Heikle Krankengeschichte

Franz Kafka vor genau 100 Jahren gestorben

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Versorgung von ungewollt Schwangeren

Ärztin Alice Baier: „Abruptio gehört ins Studium“

Lesetipps
Beatmung im Krankenhaus

© Kiryl Lis / stock.adoe.com

Bundesweite Daten

Analyse: Jeder Zehnte in Deutschland stirbt beatmet im Krankenhaus