Herz-Gefäßkrankheiten

Herz mit Funkkontakt

Veröffentlicht: 08.02.2006, 08:00 Uhr

GÖTTINGEN (ger). Die Möglichkeiten einer Fernüberwachung von Patienten mit Herzproblemen werden immer weiter ausgebaut. Das Herzzentrum Göttingen hat jetzt gemeldet, erstmals in Deutschland einen neuartigen Drei-Kammer-Defibrillator mit Telefunktion implantiert zu haben.

Das Gerät ist vom Unternehmen Medtronic entwickelt worden und trägt den Namen Concerto. Es überträgt Daten per Funk an den behandelnden Arzt, der so den Zustand des Patienten regelmäßig überwachen kann, ohne daß der Patient kommen muß.

Auch die Nachsorge wird so erleichtert. Herzschrittmacher und Defibrillatoren mit Telefunktion bietet auch das Unternehmen Biotronik seit einiger Zeit an.

Mehr zum Thema

Arztbesuche

Die 10 häufigsten Diagnosen in Baden-Württemberg

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Berichten von durchgehend positiven Erfahrungen nach der Niederlassung als Allgemeinmediziner: Dr. Laura Dalhaus und Dr. Tobias Samusch.

Zwei Ärzte berichten

Erfüllender Quereinstieg in die Allgemeinmedizin

Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen