Lymphome/Leukämie

Höchster ASH-Preis für Professor Volker Diehl

ORLANDO (ple). Für sein Lebenswerk in der Hämatologie ist Professor Volker Diehl aus Köln mit dem Wallace H. Coulter-Preis, der höchsten Auszeichnung der US-Gesellschaft ASH, geehrt worden.

Veröffentlicht: 17.01.2011, 18:08 Uhr

Damit wird seine 40-jährige Forschung zum Morbus Hodgkin gewürdigt. Diehl war langjähriger Direktor der Klinik I für Innere Medizin der Universitätsklinik Köln und unter anderem Gründungsdirektor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg.

Er hat 1978 die Deutsche Hodgkin-Studiengruppe gegründet und das Therapie-Schema BEACOPP bei Morbus Hodgkin entwickelt.

Mehr zum Thema

Leukämie

Acalabrutinib zur Zulassung als CLL-Arznei empfohlen

Belantamab Mafodotin

Neue Option zur Myelom-Therapie in Sicht

Kandidat für Galenus-Preis 2020

Polivy® verlängert Gesamtüberleben beim vorbehandelten DLBCL

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Spahn will Heilkunde für Notfallsanitäter – und MTA-Gesetz reformieren

Exklusiv Gesetzentwurf

Spahn will Heilkunde für Notfallsanitäter – und MTA-Gesetz reformieren

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden