Impfen

Impfstoff gegen Gürtelrose in der EU zugelassen

NEU-ISENBURG (eb). Vor wenigen Tagen ist der erste ZosterLebendimpfstoff von der Europäischen Kommission zugelassen worden. Indiziert ist die Vakzine zur Prävention der Gürtelrose und der postherpetischen Neuralgie.

Veröffentlicht:

Der Impfstoff Zostavax® des Unternehmens Sanofi Pasteur MSD soll Anfang des kommenden Jahres in Deutschland auf den Markt kommen, wie der Hersteller mitgeteilt hat. Die Zulassungen in Europa und in den USA bezögen sich auf das tiefgefrorene Impfstoff-Präparat.

In einer Phase-3-Studie wurde mit dem Impfstoff die Häufigkeit einer Gürtelrose im Vergleich zu einer Scheinvakzine um 51 Prozent gesenkt: Eine Zoster-Infektion wurde bei 642 Teilnehmern in der Placebogruppe nachgewiesen, aber nur bei 315 in der gleichgroßen Impfgruppe.

Die Häufigkeit der postherpetischen Neuralgie ist um 67 Prozent vermindert worden. An der Studie hatten fast 39 000 Männer und Frauen ab 60 Jahren teilgenommen (NEJM 352, 2005, 2271).

Mehr zum Thema

Corona-Pandemie

Bayern: Holetschek ruft zum Impfen auf

Steigende Corona-Infektionszahlen

USA kämpfen gegen Impfmüdigkeit an

Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was geschieht mit den Messdaten in der Diabetes-Cloud der behandelnden Diabetologenpraxis? Das ist für die Praxis keine banale Frage!

© Goffkein / stock.adobe.com

Offene Flanke

Datenschutz-Crux bei Diabetes-Clouds

Mobiles Impfteam im Einsatz in einem Alten- und Pflegeheim in Baden-Württemberg (Archivbild). Das RKI geht davon aus, dass im Herbst Boosterimpfungen in Altenheimen notwendig sein werden.

© Sebastian Gollnow / picture alliance

SARS-CoV-2

RKI warnt vor erneut schweren Corona-Ausbrüchen in Altenheimen

Bei hohem Infektionsgeschehen trotz Testkonzepten würden Ungeimpfte im Herbst ihre Kontakte reduzieren müssen, so Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU). (Archivbild)

© Frederic Kern / Geisler-Fotopress / picture alliance

Corona-Pandemie

Mehr Freiheiten für Geimpfte im Herbst?