Diabetes mellitus

Insulinzellen von Schweinen sind zehn Jahre aktiv

LONDON (dpa). Schweinezellen zur Insulinproduktion funktionieren noch zehn Jahre nach der Implantation. Im Körper eines Diabetikers aus Neuseeland produzieren sie auch weiterhin Insulin.

Veröffentlicht: 05.04.2007, 08:00 Uhr

Forscher in Auckland hatten 1996 Insulinzellen aus dem Schwein in die Bauchfellhöhle des Mannes eingesetzt und ihn zehn Jahre später untersucht. Die Zellen leben noch immer und produzieren auch Insulin (New Scientist, 2598, 2007, 8).

Ein so langes Überleben von Tierzellen im Körper ist ungewöhnlich, da das menschliche Immunsystem bekanntlich sehr aggressiv gegen Fremdgewebe vorgeht. Aus diesem Grund hatten die Forscher ein Gel aus Algenmasse genutzt, in das sie die Insulinzellen des Schweines einbetteten. So werden die tierischen Zellen nicht vom Immunsystem entdeckt und angegriffen.

Zehn Jahre nach der Implantation ist der Patient zwar nicht geheilt, aber es leben immer noch einige Zellen. Versuche mit menschlichen implantierten Zellen verlaufen weitaus erfolgreicher, doch ist die Zahl verfügbarer Organspender nicht ausreichend für den Bedarf. Schweine könnten speziell für die Insulinproduktion gezüchtet werden.

Mehr zum Thema

Gefährliche Diabetes-Komplikation

Kognitive Defizite schon nach einer Ketoazidose-Episode

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro