Typ-2-Diabetes

Kalium ist ein Frühmarker

Forscher haben eine Möglichkeit zur frühen Diagnose von Diabetes bei Hypertonie entdeckt.

Veröffentlicht:
Eine Blutentnahme kann Typ-2-Diabetes aufdecken, haben Münchner Wissenschaftler herausgefunden.

Eine Blutentnahme kann Typ-2-Diabetes aufdecken, haben Münchner Wissenschaftler herausgefunden.

© Gina Sanders / fotolia.com

MÜNCHEN. Niedrige Kaliumkonzentrationen im Blut treten bei Bluthochdruckpatienten dann auf, wenn sie an Typ-2-Diabetes oder einer Vorstufe erkrankt sind - bei Gesunden dagegen nicht.

Das haben Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung in Neuherberg mit Daten der KORA-Studie herausgefunden (Diabetologia 2012; online 25. November).

Diese Assoziation besteht unabhängig davon, ob die Hypertonie mit Diuretika behandelt wird. Zudem haben die Forscher erstmals auch einen Zusammenhang zwischen den Kaliumwerten im Serum und Prädiabetes nachgewiesen.

Modifizierbare Risikofaktoren könnten dazu beitragen, Risikogruppen für eine Diabetes-Erkrankung zu definieren, so eine Mitteilung des Helmholtz Zentrums.

Sie seien auch Voraussetzung für eine frühzeitige Diagnose oder geeignete Präventionsmaßnahmen. Neue Ansätze für Diagnose, Therapie und Prävention der großen Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus sind Ziele des Helmholtz Zentrums München.

An Diabetes sind in Deutschland fast zehn Prozent der Bevölkerung erkrankt. (eb)

Mehr zum Thema

Aktuelle KBV-Auswertung

Früherkennung wird von Schwangeren rege genutzt

Das könnte Sie auch interessieren
Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

© [M] FotografiaBasica / Getty Images / iStock

Hypertonie-Therapie

Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

Kooperation | In Kooperation mit: APONTIS PHARMA
Polymedikation: Bei Patienten mit Hypertonie keine Seltenheit. Eine Single Pill hätte Vorteile.

© obs/dpa

START-Studie

Single Pill: Mehr Leitlinie in der Hypertonie wagen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: APONTIS PHARMA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ab September greift die Tarifpflicht zur Bezahlung von Pflege- und Betreuungskräften in Altenheimen und bei ambulanten Pflegediensten. Pflegeeinrichtungen stehen zur Umsetzung drei Optionen offen.

© Sabine Naumann / Fotolia

Bessere Bezahlung

Richtlinien zur Tarifbindung in der Altenpflege genehmigt

Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert