Diabetes mellitus

Krafttraining ist für Typ-2-Diabetiker besonders günstig

NEW ORLEANS(sir). Krafttraining sollte neben Ausdauertraining ein wichtiger Bestandteil der sportlichen Aktivitäten von Typ-2-Diabetikern sein.

Veröffentlicht: 17.06.2009, 05:00 Uhr

"Krafttraining hilft, abzunehmen, ohne dabei Muskelmasse zu verlieren. Es senkt Blutzucker, Blutdruck und bessert weitere kardiovaskuläre Parameter", so Professor Jill A. Kanaley aus Syracuse im US-Staat New York: "Und Training im Sitzen ist günstig für Adipöse mit Gelenkbeschwerden", so die Sportmedizinerin beim Diabetes-Kongress in New Orleans.

Sie rät Patienten, zwei- bis dreimal wöchentlich zu trainieren, zunächst mit geringer Intensität, bis sie ihre Grenzen (Maximalgewicht pro Wiederholung, 1-RM) kennen. Später sei für das Krafttraining jeweils diese vollste Auslastung pro Bewegung bei acht bis zehn Wiederholungen angesagt; für Kraftausdauertraining dagegen eine schwächere Belastung bei 12 bis 15 Wiederholungen.

Insgesamt komme es darauf an, die Bewegungen voll auszuführen, nur die adressierten Muskelgruppen isoliert zu trainieren und richtig zu atmen, so Kanaley. Dafür sei gerade am Anfang oft Anleitung durch einen Trainer nötig. "Die Übungen sollten den ganzen Körper betreffen, die großen Muskelgruppen zuerst. Insgesamt sollten es 40 bis 50, später auch bis zu 70 Bewegungen sein", steckte sie den Rahmen.

Einschränkungen sieht sie nur bei Patienten mit instabiler Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, schwerer Hypertonie und extremen Nüchternblutzuckerwerten: Sie sollten vor dem Training zuerst ärztlich untersucht werden.

Mehr zum Thema

Dapagliflozin & Co

Wem gehören die SGLT2-Hemmer?

Gefährliche Diabetes-Komplikation

Kognitive Defizite schon nach einer Ketoazidose-Episode

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Was kann ein GLP-1-RA?

Start in die Injektionstherapie

Was kann ein GLP-1-RA?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Studienlage im Überblick

GLP-1-RA für Erstverordner

Studienlage im Überblick

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Aber ab wann gilt eine Krankheit als chronisch? Frankfurter Wissenschaftler wollen Licht ins Dunkel bringen.

Report der Uni Frankfurt

„Chronisch krank“ ist kein definierter Begriff

Gesichtsmasken können dazu beitragen, dass die Träger die Abstandsregeln missachten,

COVID-19-Splitter

Schwangere sind besonders gefährdet

Muster auf Basis des Maschinellen Lernens erkennen, ist eine Stärke, die Künstliche Intelligenz zum Beispiel bei der Diagnostik einbringen könnte.

Enquete-Kommission

Der Arzt steht über der Künstlichen Intelligenz