Onko Update

Lotse durch den Publikations-Dschungel

Die Zahl der pro Jahr erscheinenden Publikationen im Bereich der Onkologie / Hämatologie steigt ständig. Das Onko Update erleichtert es, den Überblick zu behalten.

Veröffentlicht:

WIESBADEN. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Lothar Kanz, Tübingen, Professor Carsten Bokemeyer, Hamburg und Professor Andreas Neubauer, Marburg selektieren, referieren und kommentieren die Experten des Onko Updates die wichtigsten im letzten Jahr in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften publizierten Ergebnisse klinischer Studien. Zudem werden die wichtigsten Ergebnisse von internationalen Kongressen und Meetings eingebunden.

Das Onko Update bietet allen Teilnehmern zwei spannende Kongresstage mit großem Wissens-Input und interaktiven Diskussionsrunden in den Speakers‘ Corners. Als Seminarunterlage stellen alle Referenten die aktuellen Daten komprimiert und mit Kommentaren versehen in dem Handbuch Onkologie 2018 – auch als eBook erhältlich – zur Mit- und Nacharbeit der Vorträge zur Verfügung. Die Präsentationen werden als eCharts zum Download zur Verfügung gestellt. (eb)

Das 13. Onkologie-Update-Seminar findet statt am 2. und 3. Februar 2018 in Berlin, Maritim, und am 16. und 17. Februar 2018 in Mainz, Rheingoldhalle.

Anmeldung und weitere Informationen: www.onko-update.com

Mehr zum Thema

Vergleich der Kreise

In Flensburg ist die Lungenkrebs-Prävalenz am höchsten

KRAS G12C-Mutation

EU-Zulassung für Sotorasib bei Lungenkarzinom

EU-Kommission

EU4Health: 835 Millionen Euro für Gesundheit

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Einwilligungserklärungen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 liegen auf einem Tisch

© Christian Charisius/dpa

Update

COVID-19-Pandemie

Lauterbach will schnelle Corona-Impfpflicht – Ärzte sind uneins

Wer soll die Kosten für die Digitalisierung der Arztpraxen tragen? DAK-Chef Storm sieht die Finanzierung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

© Thomas Weißenfels / stock.adobe.com

Digitalisierungsreport

DAK-Chef fordert Praxis-Digitalisierung auf Staatskosten