Bronchial-Karzinom

Lungentumor individuell zu charakterisieren?

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (eb). Bettina Wiegmann ist die Trägerin des mit 10 000 Euro dotierten und vom Unternehmen GlaxoSmithKline gestifteten Forschungsstipendiums für Atemwegserkrankungen. Die Forscherin will die Zahl der produzierten Genprodukte eines entscheidenden DNA-Reparaturenzyms (ERCC1) - das Expressionslevel - untersuchen, quantifizieren und in metastatisch veränderten Lymphknoten und im Lungentumor vergleichen.

Mehr zum Thema

Phase-2-Studie und Adenokarzinome der Lunge

NSCLC mit KRAS-Mutation: Langes Ansprechen auf Sotorasib

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Leeres Klassenzimmer: Der Distanzunterricht und Ausnahmezustand macht Kindern psychisch und physisch zunehmend zu schaffen, mahnen Pädiater.

Folgen des Corona-Lockdowns

Kinderärzte: Schulen und Kitas umgehend öffnen!