MSD-Stipendium für Arterioskleroseforscher

Veröffentlicht:

HAAR (eb). Das vom Unternehmen MSD ausgelobte Wilhelm-Stoffel-Stipendium für Arterioskleroseforschung geht in diesem Jahr an Dr. Jörg Herold. Der in Magdeburg tätige Arzt erhält den mit 12 000 Euro dotierten Preis für das geplante Forschungsprojekt "Cell engineering - Transplantation von modifizierten autologen Monozyten/mononukleären Zellen zur Förderung der Arteriogenese", das er nach einem Studienaufenthalt am Stanford Cardiovascular Institut in Kalifornien in den Vereinigten Staaten in seinem Heimatland fortsetzen wird. Der Preis wurde bei der 33. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Dresden verliehen.

Mehr zum Thema

Gemeinsamer Bundesausschuss

Erste Fragebögen zu Herzkatheter-Eingriffen verschickt

Aktuelle Empfehlungen

Herzschwäche: SGLT2-Hemmer sind neue Säule der Therapie

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen