Masern-Impfpflicht - von der Idee bis zum Beschluss
Schluss mit Masern, das wünscht sich Gesundheitsminister Spahn. Die Impfpflicht soll helfen.

Bundestag

Masern-Impfpflicht ist beschlossen

Bundestag

Masernschutzgesetz auf der Zielgeraden

Impfung in den Apotheken? Ärztevertreter sind von der Idee nicht begeistert. „Das haben Apotheker nie gelernt“, urteilt der Hausärzteverband.

Ärzte laufen Sturm

Breite Front gegen impfende Apotheker

Der Bundestag am 18.10.2019:. Auf der Tagesordnung der Bundestagssitzung steht neben der Verabschiedung der Grundsteuer-Reform auch die erste Lesung zur Masern-Impfpflicht.

Spahn

Beim Impfen ist Arzt Arzt

Diskutierten über die Impfpflicht (v.l.): IKK-Südwest-Vorstand Roland Engehausen, Grünen-Politikerin Kordula Schulz-Asche, Dr. Kevin Schulte, FDP-Politiker Professor Andrew Ullmann und Dr. Patricia Shadiakhy (KV Nordrhein).

Masern und Co

Verfehlt die Impfpflicht ihr Ziel?

Impfen

Pädiater finden Masernschutzgesetz gut

Die rheinland-pfälzische Ministerin Stefanie Hubig (SPD) drängte – vergeblich – darauf die Prüfung der Impfnachweise gegen Masern statt bei Schulen und Kitas allein bei den Gesundheitsämtern anzusiedeln.

Bundesrat

Spahns Gesetzes-Kaskade nur sanft gerügt

Masernschutzgesetz

Bundesrat will mehr Mitsprache bei Impfpflicht

Stellte sich nach der Kabinettssitzung in seinem Ministerium den Fragen der Presse: Jens Spahn. Pedersen/dpa

Turbo-Spahn

Drei Gesetze auf einen Streich

Im Kampf gegen Masern setzt die Bundesregierung auf eine Impfpflicht.

Gesetzentwurf

Masern-Impfpflicht kommt – mit Sanktionen

Manche Erfahrung aus dem Ausland spricht gegen eine Impfpflicht.

Internationale Erfahrungen

Was für und was gegen die Impfpflicht spricht

Contra Ethikrat

Kinderärzte halten an Masern-Impfpflicht fest

Gesundheitsministerkonferenz in Leipzig: Die Bundesländer fordern vom Bund Hilfe für den Öffentlichen Gesundheitsdienst.

Gesundheitsministerkonferenz

Beim Thema Zucker endet der Konsens

Zuerst der Piks, dann die Kita: Auch die Grünen sprechen sich für eine Impfpflicht für Kita-Kinder aus.

Fraktionsbeschluss

Grüne für Masern-Impfpflicht in Kitas

Ein Bußgeld von bis zu 2500 Euro sieht ein neuer Gesetzentwurf von Jens Spahn vor, wenn Eltern sich weigern, ihr Kind gegen Masern impfen zu lassen. 2021 soll das Gesetz in Kraft treten, so der Plan.

Kritik an Impfpflicht

Spahn verteidigt Bußgelder gegen Impfgegner

Wird der Weg frei gemacht für die verpflichtende Impfung gegen Masern?

SPD und Spahn

Masern-Impfpflicht im Gespräch